top of page
  • AutorenbildPadel House

In Studen entsteht Anfang 2024 die erste Padelhalle im Seeland!

Aktualisiert: 12. Okt. 2023


Padel Court
Symbolbild

Hola, Padel amigos!

Die Südamerikanische Trendsportart Padel ist seit geraumer Zeit auch in Europa am Boomen. In Ländern wie Spanien und Schweden gibt es bereits mehr Padel-Spieler und Plätze als in der verwandten Racketsportart Tennis. Auch in der Schweiz wächst Padel rasant und immer mehr Breitensportler entdecken die relativ leicht erlernbare Sportart, die 2 vs 2 gespielt wird. Fun & Action sind von der ersten Spielminute an garantiert!

Im Seeland gibt es auch bereits zwei Padel-Locations: Der TPC Lyss eröffnete letztes Jahr einen und der TPC Biel dieses Jahr zwei outdoor Plätze. Auch Swiss Tennis mit Sitz in Biel interessiert sich für Padel und die Förderung des Sports wurde an der letzten Delegiertenversammlung neu in die Verbandsstatuten ergänzend aufgenommen.


Trotz all dem: Es fehlt nach wie vor ein indoor Padelangebot im Seeland.


Dies ändert sich mit dem neuen Padel House Studen! In einer ehemaligen Werkhalle entsteht die erste indoor Padel-Anlage im Seeland, die mit vier Plätzen gleichzeitig auch die grösste Padelanlage im Kanton Bern sein wird! Die Eröffnung ist für Anfang 2024 geplant.

Der Präsident des Tennisclub Schlossmatte in Nidau, Leander Gabathuler, ist Co-Founder und Geschäftsführer der neuen Padelanlage. Er arbeitete zuletzt für den Weltmarktführer in Racketsportsoftware, Playtomic, der 2021 den Schweizer Marktführer GotCourts übernommen hat.


"Padel war mir schon Jahre zuvor bekannt, ist aber über meine berufliche Tätigkeit immer stärker ins Rampenlicht meiner Aufmerksamkeit gerutscht. Es ist grossartig, dass es nun in Studen eine Möglichkeit gibt, damit die Region endlich eine Padelhalle erhält," so Gabathuler.


Auf einer Fläche von 1'600m2 wird eine top-moderne Anlage mit vier indoor Plätzen sowie sanitären Anlagen, Padelshop wie auch eine Buvette mit Loungebereich eingebaut. Dank der attraktiven Lage mit einer guten Erschliessung mit Parkplätzen, ÖV und Langsamverkehr wird die neue Padelhalle zum neuen Hot-Spot Treffpunkt für Padelspieler, wo man sich zum Sport mit anschliessenden Drinks & Snacks und Musik mit Freunden treffen kann. Die Location bietet sich auch für Schulklassen, Firmenevents und Geburtstagsfeste an.


Ein wichtiger Bestandteil des Betriebskonzepts wird zudem der Aufbau einer professionell geführten Padel-Academy für alle Alters- und Stärkeklassen sein. "Aktuell sind die Strukturen auf Verbandsseite im Vergleich zum Tennis kaum existent", so Marc Hofstetter, Head Coach im TPC Biel und Co-Founder des Padel House. Dabei denkt er u.a. auch an die fehlende Inklusion von Padel im Jugend&Sport-Programm. "Wir starten quasi von 0 und werden dennoch ein Angebot für alle anbieten." Hofstetter wird zusammen mit seinem Trainerteam die Academy im Padel House Studen aufbauen und leiten. Es ist die erste und einzige Padel-Academy in der Region. "Für uns war von Beginn an klar, dass wir regional zusammen arbeiten wollen, um diese tolle Sportart der breiten Masse zugänglich zu machen," so Hofstetter.

Die Eröffnung ist für Anfang 2024 geplant. Wir können es kaum erwarten, endlich loszulegen! Stay tuned, more to come!


Sportliche Grüsse,


Leander Gabathuler & Marc Hofstetter

Co-Founder Padel House AG


Comments


Commenting has been turned off.
bottom of page